20.09.2022 - Tags:


Gedanken zum Erntedank 2022 von Volker Gauchel

Es gibt so viele Tage, die einem bestimmten Thema gewidmet sind wie z.B. Welttag für Kinder, für Arme, aber auch ein Welttag des Kusses oder der Schokolade. Alle diese Tage sollen die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Thema lenken. Und so ist es wohl auch mit dem Erntedanktag, der kurz bevor steht.

Es geht um das Bewusstsein, dass wir nicht selbstverständlich so prall gefüllte Regale und Teller haben. Da gehört schon eine Menge dazu: viele Menschen, Sonne, Regen, Wind und Wärme. Aber auch Traktoren, LKW, Kühlungen und Verarbeitungslinien. Diese benötigen alle Energie. Bislang sind wir relativ sorglos und verschwenderisch damit umgegangen. Nicht umsonst konnten und können wir es uns leisten, so viele Lebensmittel vom Feld bis zum Kühlschrank wegzuschmeißen.

Doch jetzt merken wir auf einmal, dass Energie begrenzt und teuer geworden ist. Es wird viel über Energiesparen geschrieben und geredet. Dass „unser täglich Brot“ damit sehr klar zusammenhängt, ist noch nicht jedem bewusst. Daher ist es wichtig, auch hier zu gucken:
Welche Wege hat ein Produkt hinter sich oder hat es überhaupt gerade Saison? Denn falls nicht, ist es nur unter hohem Energieaufwand produziert und transportiert worden.

Im Endeffekt geht es auch darum, die regionalen Betriebe aus Landwirtschaft und Verarbeitung zu unterstützen. Auch wenn Massenprodukte aus Südeuropa und anderswo meist günstiger sind, so laufen wir doch Gefahr, den gleichen Fehler zu machen wie bei der Energie:
Wenn alles von weit her kommt und es keine Erzeuger mehr in der Nähe gibt, entstehen große Abhängigkeiten, die irgendwann zu einem Problem werden können.

Dieser Trend ist klar erkennbar: Es gibt immer weniger Bauern, Metzger, Bäcker, kleine Verarbeitungsbetriebe. Alles muss aus wirtschaftlichen Gründen groß sein.

In diesen Zeiten mit so vielen Problemen finde ich es wichtig, gerade die Fragen unserer so wichtigen Lebensmittel nicht außer Acht zu lassen und auch hier Veränderungen einzuleiten. Das gilt für die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft, aber natürlich auch für jede und jeden von uns.

In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Erntedankfest!

Volker Gauchel - Betriebsleiter

 

Kommentare

Tag-Filter

28.09.2022 - Porree-Suppe mit Räuchertofu (vegan) [mehr...]

21.09.2022 - Gnocchi mit Kürbis und Wirsing [mehr...]

20.09.2022 - Erntedank 2022 [mehr...]

20.09.2022 - Kartoffelernte 22 [mehr...]

14.09.2022 - Mangold Lasagne [mehr...]

14.09.2022 - Gefüllter Patisson-Kürbis [mehr...]

07.09.2022 - Fenchel-Paprika-Gemüse zu Spaghetti [mehr...]

31.08.2022 - Rote Bete Pesto zu Nudeln [mehr...]

24.08.2022 - Überbackener Blumenkohl [mehr...]

17.08.2022 - Porree-Quiche [mehr...]